Mein Buch ist jetzt im Handel. Fuer weitere Details klicken Sie hier.

Unsere Mitochondrien, die das Kraftwerk in unseren Nervenzellen sind, arbeiten im Millivolt Bereich (1ooo Millivolt = 1 Volt). Jede Synopse die unsere Haut überwacht, hat Mitochondrien. Eine Synopse ist eine Umschaltstelle für die Erregungsübertragung von einer Nervenzelle auf ein Erfolgsorgan und die Batterien dazu sind die Mitochondrien.

 

Synthetik-BH, gemessen am Körper

 

Wenn wir an BH’s z.B. 1000 Volt messen, so sind das 1 000 000 Millivolt , d.h. es entsteht ein 20 000 tausendmal höheres Feld als unsere Mitochondrien produzieren und die Isolation der Nervenfasern werden dadurch überstrapaziert. Dass dies eine gewaltige Überspannung gibt und zu Schäden führen kann, ist nicht auszuschließen. Auch wird die Isolation der Nervenfasern (eine Fett-Eiweiß-Hülle) überlastet und einem Defekt (Kurzschluss) steht nichts mehr im Wege. Dass unsere Batterien (die Mitochondrien) in den Zellen geplagt werden und dadurch nicht mehr überlebensfähig sein könnten, verklumpen, kämpfen, verkapseln, was wir als Geschwulst und Schmerz empfinden , könnte ebenfalls möglich sein.

 

Aus Reiz wird Gegenreiz - bis zur Eskalation.

 

Warum hat man in Japan und Afrika eine viel kleinere Brustkrebsquote? Hier werden weniger BH’s getragen weil die Japanerinnen es weniger brauchen und die Afrikanerinnen ebenfalls.

 

Baumwolle-BH oben, Synthetik-BH unten

 

Wo bekommt man noch BH’s aus Baumwolle oder Naturfasern? Es gibt es noch man muss es nur suchen.

Auch ist an den BH’s auf die Metallbügel zu achten. Diese sind Antennen und sollten deshalb gemieden werden. Es gibt heute andere Materialien, die weniger belastend sind.

Achten Sie darauf, dass die Wäsche am Körper (auch Slips) aus Baumwolle oder nicht aufladbarem Material besteht. Auch am Bettplatz sollte man nach Möglichkeit keine Synthetik Wäsche haben, da sich diese enorm aufladen kann.

 

Diese Empfehlung ist natürlich für Langzeitträger sehr wichtig.